Diese Seite drucken

Schwerkraft-Überleitsysteme

Applikation per Schwerkraft

Die Schwerkraftapplikation ist die einfachste Methode der Sondenernährung. Die Zufuhrgeschwindigkeit wird dabei mittels einer Rollenklemme am Schlauch des Überleitgerätes eingestellt. Die Genauigkeit dabei ist nur bedingt regelbar, da die Flussgeschwindigkeit von verschiedenen Faktoren (Schlauchdurchmesser, Umgebungstemperatur, Viskosität der Nahrung, Applikationshöhe, etc.) abhängig ist.