Freka® GastroTube

Merkmale

Gastrales Austauschsystem für CH 15 einsetzbar bei vollständig ausgebildetem und abgeheiltem Stoma. Erstanlage der PEG vor 4 Wochen

Anwendungsgebiete

 

  • Patient mittelfristig nicht mehr endoskopierbar
  • PEG-Wechsel erforderlich
  • als Platzhalter in der Remissionsphase
  • bei schlecht heilendem Stomata, Ekzemen und Allergien
 

Freka® GastroTube

   

  • Austauschsystem aus latexfreiem Silikonkautschuk
  • Röntgenkontraststreifen im Schaft und zusätzlicher Röntgenkontrastring oberhalb des Ballons (Abb. 1)
  • Seitlicher Zugang mit Ventil zur Ballonfüllung (5 – 7,5 ml steriles Wasser oder isotone Kochsalzlösung)
  • Flache, abgerundete, endständige Öffnung (Abb. 1)
  • Kunststoffmandrin mit Führung für den Seldinger-Draht  (Abb. 2)

 

 

Inhalt pro Einzelset:

 

  • Freka® GastroTube für CH 15
  • Kunststoffmandrin
  • 10 ml Luer-Spritze
  • Adapter