Diese Seite drucken

Technologien

Development Center Colloids

 

Hoch effiziente und umweltfreundliche Verfahren sind das Ergebnis der Arbeit unseres Entwicklungszentrums für Kolloide. Neben der ständigen Verbesserung der bestehenden Prozesse arbeitet das Team an der Entwicklung neuer Produkte, vom Pilot- bis zum Produktionsmaßstab.

Das Werk Linz ist das Kohlehydrat-Kompetenzzentrum innerhalb der Fresenius Kabi-Gruppe. Das besondere technologische Knowhow am Standort liegt dabei im Bereich der Membran-Trenntechnik. Wir haben mehrere Aspekte unserer Prozesse erfolgreich patentiert und unterhalten laufende Forschungs-Partnerschaften mit Universitäten.


HESylierung®

 

Innovative Rezepturen und Darreichungsformen spielen eine wesentliche Rolle in der Optimierung pharmazeutischer Eigenschaften wie Arzneimittelwirkung, Nebenwirkungsprofilen oder der Wasserlöslichkeit. Die Verbesserung und Weiterentwicklung von Produkteigenschaften für bestehende Arzneimittel sowie für neue Produkte ist ständig gefordert. 

 

Mit der HESylierung® hat Fresenius Kabi eine neue Verabreichungstechnologie mit herausragenden Eigenschaften entwickelt. HESylierung® nützt Derivate der Hydroxyethylstärke (HES), um diese mit Wirkstoffen zu verbinden und so Arzneimitteleigenschaften zu modifizieren. Durch die Modifizierung entsteht ein stabileres Molekül, wodurch die Halbwertzeit im Kreislauf verlängert wird. Die reduzierte renale Clearance führt zu einer verbesserten Arzneimittelwirkung.

Die Entwicklung von HESylierung® basiert auf der umfassenden Expertise für Hydroxyethylstärke, die Fresenius Kabi als einer der weltweit größten Hersteller von HES aufgebaut hat. Aktuell liegt das wichtigste Anwendungsgebiet der HESylierung® im Bereich von biopharmazeutischen Produkten und den Problemstellungen in der Darreichung von Proteinen.

Das Werk Linz betreibt eine Pilotanlage zur Herstellung des HES-Derivats für die HESylierungstechnologie.