Diese Seite drucken

ENLock Sicherheitssystem


Eine Empfehlung  der DIN EN1615:2001 (www.din.de) ist folgendermaßen formuliert:

 

 „Es ist sehr wichtig, dass es nicht möglich ist, enterale Überleitungsgeräte mit parenteralen, intravasalen Kathetern oder einem anderen Katheter mit weiblichem Luer-Verbindungsstück zu verbinden.“

 

 

Durch das enterale Sicherheitssystem ENLock kann eine Verwechslung von enteralen mit parenteralen Überleitsystemen ausgeschlossen werden, denn eine Konnektion mit Luer- oder Luer-Lock-Ansätzen bzw. -Spritzen ist durch das ENLock System nicht mehr möglich. Die Patientensicherheit wird dadurch gewährleistet.

 

Das ENLock Sicherheitssystem ist durch die Farbe Lila gekennzeichnet. Ein lila-farbiger Aufkleber auf allen Fresenius Kabi Umverpackungen identifiziert eindeutig das enterale Sicherheitssystem.

 

Lesen Sie mehr dazu in beiliegendem Folder:

 

ENLock Informationsfolder